DESIGN & WERT

PROFI-UPCYCLER. Das Interesse für Interieur war bei Josef Papousek schon immer vorhanden, in den letzten Jahren wuchs auch seine Liebe zur Nachhaltigkeit.

Fast Furniture war gestern. Die Zukunft braucht ressourcenschonende Möbel, die den Wert des Bestehenden feiern. Upcycling ist eine kreative Haltung, die immer mehr Designer einnehmen.

Warum unbedingt einen neuen Rohstoff verwenden, wenn doch bereits Unmengen davon zur Verfügung stehen?! Man muss nur kreativ sein und sie finden. Profi-Up-Cycler sind Visionäre, die aus altem Eisen, Holz, Vinyl, PET-Flaschen, Lkw-Planen und mehr neue Dinge kreieren. Upcycling ist die Aufwertung von gebrauchten Gegenständen, die dadurch einen neuen (Mehr-)Wert bekommen – im Gegensatz zum Recycling. Durch Upcycling können Rohstoffe geschont werden und zudem steht das Schaffen eines kreativen und individuellen Objekts im Vordergrund. 

AUS ALT MACH NEU!

Das Designerlabel Lockengelöt stellt zum Beispiel aus alten Ölfässern des Hamburger Hafens Kleinmöbel und Wanduhren her. Auch alte Schall-platten und Skateboards werden umfunktioniert und es wird ihnen neues Leben eingehaucht. Die spanische Firma PET Lamp zaubert aus alten PET-Flaschen wundervolle Hängeleuchter, die nicht nur Licht, sondern auch jede Menge Originalität in den Wohnraum bringen. Es ist im Grunde nicht überraschend, dass immer mehr Designer mit Upcycling arbeiten, vor allem, wenn man bedenkt, dass die Pandemie zu -einem Überschuss an -Lagerbeständen geführt hat. 

Auch Josef Papousek wurde durch diese Zeit zum Umdenken bewegt, er hat seinen langjährigen Job als Unternehmensberater aufgegeben und statt-dessen ein Geschäftslokal im 8. Wiener Gemeindebezirk eröffnet, in dem er Upcycling-Produkte – von Kleinmöbeln bis Accessoires – von Designern aus ganz Europa vertreibt. Ich erwische ihn telefonisch in Bremen, während seiner Geschäftsreise durch Norddeutschland. Hier ist der Upcycling-Gedanke schon weiter verbreitet. 

better life: Wie ist Ihre Leidenschaft für Upcycling entstanden?

josef papousek: Für mich ist Upcycling weit mehr als ein Trend, es ist ein Lifestyle. Der Überkonsum und die Wegwerfgesellschaft, im Sinne von „Take, Make, Waste“ missfiel mir zusehends. Vor allem als Vater von zwei Kindern spüre ich eine gewisse Verantwortung, etwas gegen die Klimakrise zu tun. Das Implementieren einer guten Kreislaufwirtschaft ist ein guter Weg für mich. Upcycling verlängert den Kreislauf des Materials und schont den Planeten. So kann ein alter Dachstuhl von einem Tiroler Bauernhof zu einem hochwertigen Esstisch umfunktioniert werden. 

Was ist konkret das Besondere beim Upcyclen?

Alte Gegenstände werden durchs Upcyclen geehrt. Es ist schön, wenn jedes Möbelstück seine eigene Geschichte erzählt. Die Löcher in einer Kommode sind vielleicht Verweise auf die Nägel, die einst das Weinfass zusammengehalten haben …

Was sind Ihre persönlichen Kriterien für ein Upcyclingprodukt?

Man sollte nicht sofort erkennen, dass es sich um Upcycling handelt. Das Design ist im Optimalfall zeitlos und hochwertig, damit man lange etwas davon hat. Und die Seele des Gegenstands sollte spürbar sein.

Fotos: Simonis, Lockengelöt, PET Lamp

Neueste Artikel

Unsere Erscheinungstermine 2021:

26. März
25. Juni
17. September
3. Dezember

Erhältlich bei Ihrem Zeitschriftenhändler.