Rosige Aussichten

Passend zum Sommer: Leicht, trocken und fruchtig, steht Rosé für unkomplizierten,  erfrischenden Genuss.

Lange wurden Rosé-Weine von Weinkennern nicht ernst genommen, galten sie doch als zweitklassig, als Weine mit unange-nehmer Restsüße für wenig anspruchsvolle Gaumen. Doch vor rund zehn Jahren begann die fulminante Renaissance des Rosé: Der weltweite Konsum stieg rasant ebenso wie dessen Qualität und Preis. Rosé ist trocken, frisch, leicht und angenehm fruchtig, somit der ideale Wein für warme Tage und der perfekte Begleiter für leichte sommerliche Gerichte wie etwa Fisch, helles Fleisch und Gemüse. 

Rosé reloaded
Auch in Österreich setzen immer mehr WinzerInnen auf die Wiederbelebung der Sorte Rosé. Hierzulande handelt es sich meistens um einen reinsortigen Wein – bevorzugt Zweigelt, Blaufränkisch und St. Laurent, aber auch internationale Sorten wie Cabernet Sauvignon oder Merlot kommen zum Einsatz. Die Farbe der Weine ist so vielfältig wie deren Geschmack. Sie reicht von sehr hellem Lachs, Orange oder strahlendem Pink – wie der mit Gold ausgezeichnete Rosé des Perchtolds-dorfer Winzers Hannes Drexler-Leeb – bis hin zu dunkleren, kräftigeren Himbeertönen. 

Prickelnd & perlend
Gerade im Sommer lässt sich Rosé auch herrlich prickelnd solo oder zu kleinen Vorspeisen genießen. Ob ein cremig-feiner „Nizzante“ aus dem auf biologische Produktion spezialisierten Weinbau von Georg Nigl, ein Gläschen vom fruch-tigen „Secco Rosé Frizzante“ von Michi Edlmoser aus Mauer oder Spezialitäten aus Italien – mit der perlenden Version von Rosé liegt man immer richtig. 

Besonders Rosé-Champagner hat es den ÖsterreicherInnen angetan: Unser Land gilt weltweit als einer der absatzstärksten Märkte für den edlen Tropfen. Von Easy Drinking bis zur Begleitung gehobener Küche – Rosé-Champagner ist ein absoluter Allrounder. Das weiß auch Gastronom und Unternehmer Friso Schopper, der heuer auf den Champagner-Cocktail „Kirsch Royal“ setzt …

„Kirsch Royal“ heißt der hippe Sommerdrink 2022, den Friso Schopper im Wiener Palais Freiluft in seiner „Dosage Bar à Champagne“ serviert. Fruchtig, säuerlich, leicht bitter und prickelnd,
ist dieses Getränk ideal für heiße Nächte.

Zutaten:
4 cl Ziegler-Likör „Zeitgeist“ (Kirsche, Stachelbeere, Apfelblüte, Ringelblume)
1 Teil Soda
1 Teil Rosé-Champagner 
1 Kirsche mit Stängel
3–4 Eiswürfel

Deko: 1/4 Zitronenscheibe und 1 Minzblatt

1 / Feine Wahl. Die „Dosage“ bietet 20 ver­schiedene erstklassige Rosé-Champagner von sehr trocken bis fruchtig aus der Produktion kleiner ­Winzerbetriebe an. dosage.at 
2 / Vergoldet. Prämierte Spitzenweine aus nachhaltigem Weinbau erhält man in Hannes Drexler-Leebs Online-Shop oder direkt vor Ort. drexler-leeb.at
3 / Edel. Der fruchtig-zarte Rosé-Frizzante vom ­Maurerberg zählt zu den besten Schaumweinen
des Landes. edlmoser.at
4 / Naturpur. Legendär ist Georg Nigls „Pétillant Naturel“, ein auf natürliche Weise erzeugter Schaumwein aus biologischer Landwirtschaft. nigl.com
5 / Bella Italia. „La Tordera“ – ein wunderbarer Prosecco-Rosé mit sanfter Veilchennote. prosecci.at


Text: Gigi Fidanzia
Fotos: Kelsey Chance / Unsplash, Hersteller

Neueste Artikel

Unsere Erscheinungstermine 2022:

25. März
24. Juni
16. September
2. Dezember

Erhältlich bei Ihrem Zeitschriftenhändler.