Shine bright like a diamond …

©iStock by GettyImages

Alle sprechen vom „perfekten Glow“ im Gesicht. Wir haben nachgefragt, wie das Strahlen mit ein paar kleinen Tricks funktioniert

ENTGIFTUNG & STIMULATION
Die wohl luxuriöseste Gesichtsbehandlung in unseren Breitengraden nennt sich „Million Dollar Facial“ und wurde im vorigen Jahr erstmalig in Österreich von Haut- und Beauty-Expertin Vera Pöllabauer in ihrem Salon Babor Beauty Spa Wien angeboten. Hier treffen zwei besonders effektive Behandlungen aufeinander: „Dermaplaning“ und „Microneedling“. Im ersten Schritt wird die Haut mit dem „Million Cleanser“ abgereinigt. Danach folgt das „Dermaplaning“ mit Skalpell unter Anwendung eines Enzymbalsams, der die Keratinbildung der GesichtsŒaumhärchen verhindert. Zum Abschluss kommt das „Microneedling“ mit dem „Million Dollar Potion“ zum Einsatz, gefolgt von der „Million Dollar Mask“. „Die Hautpolitur trägt dazu bei, Toxine auszuspülen und unseren natürlichen Kollagen- und Zellumsatz zu steigern und zu stimulieren“, verrät Vera Pöllabauer. Die Maske zum Finish ist ausschlaggebend für den Glow-Effekt, sie gleicht einer Enzymtherapie. „In Amerika wird sie auch ‚Granny Treatment‘ genannt, weil die Haut während der Maske quasi zu schrumpfen beginnt und man während dieser Zeit aussieht wie eine Oma. Da spürt man deutlich eine Muskelkontraktion. Ein richtiges Workout fürs Gesicht also.“ Kosten: € 150,–.

KONTAKT
Vera Pöllabauer, Inhaberin Babor Beauty Spa Wien, Seilerstätte 18–20, 1010 Wien, babor-beautyspa-wien1010.at



SOMMERFRISCHE FÜR
S GESICHT
Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um sich žfit und schön für den Sommer zu machen“, weiß Dr. Christian Wolf, Facharzt für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie. In seinen Ordinationen in Wien und Salzburg bietet er ein exklusives Beauty-Package an. Es kombiniert modernste Methoden miteinander und „zaubert“ damit Sommerfrische ins Gesicht. „Schönheit und Wohlbežnden beeinŒussen sich gegenseitig. Wer sich attraktiv fühlt, der leuchtet auch von innen“, so Wolf. Die Behandlungen wirken besonders in tieferen Hautschichten. Das regt die Zellregeneration an und führt zu einer deutlich erkennbaren Verjüngung der Gesichtspartien. Zu Beginn erfolgt ein oberŒächliches chemisches Peeling, um ältere Hautzellen zu entfernen und das Wachstum neuer Hautzellen zu stimulieren. Im zweiten Behandlungsschritt kommt Radiofrequenz und „Microneed-ling“ zum Einsatz. Das Ergebnis: tiefe Zellregeneration, Straffung der Haut durch Modellierung des Bindegewebes und Stimulation der tiefen Kollagenbildung. Mit der abschließenden „Plasma-Rejuveneszenz“ begünstigt der Beauty-Experte durch „Filler“ und „Plasma“ sowohl die Kollagen- als auch die Elastinneubildung. Kosten: € 2.700,–.

KONTAKT
Dr. med. univ. Christian Wolf, Facharzt für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie, Singerstraße 4/4–5, 2. Etage, 1010 Wien & Nonntaler Hauptstraße 116, 5020 Salzburg, drchristianwolf.com


Text: Alicia Weyrich

Neueste Artikel

Unsere Erscheinungstermine 2021:

26. März
25. Juni
17. September
3. Dezember

Erhältlich bei Ihrem Zeitschriftenhändler.