Vom Geben & Nehmen

©Weinrieder

Er jagt keinen Trends nach, lässt sich von der Natur inspirieren: Wenn Lukas Weinrieder seine Weine kredenzt, schlägt die internationale Fachpresse verbale Salti.

Mehr als 90 Punkte vergibt der Weinkritiker Robert Parker nicht leichtfertig. Und wenn gleich sechs Weinen dieser „Ritterschlag“ im „The Wine Advocate“ zuteil wird, darf gefeiert werden. Noch dazu, wenn auch weitere Fachmagazine euphorisch in die Lobeshymne mit einstimmen. Lukas Weinrieder tritt am Weingut in Kleinhadersdorf sukzessive in die Fußstapfen von Vater Fritz. Das tut er mit viel Respekt vor der Natur, vor den bis zu 65-jährigen Rebstöcken und mit visionärem Mut. Er produziert Weine mit Kraft und Charakter, gegen schnelllebige Trends ist er immun. „Wir konzentrieren uns auf die natürlichen Zyklen und gehen dabei gerne ans Limit, um der Natur das Beste abzuringen“, so der Winzer. Dass seine Weine auch nach Jahren mit Vitalität punkten, liege etwa an der späten Ernte und der langen Reife auf der Feinhefe.

HAUBENKÜCHE
85 Prozent der Weine werden in 25 Länder exportiert. Dass sie die Weinkarten von Top-Restaurants bereichern, ist kein Zufall: Lukas Weinrieder sieht sein Produkt in der Liaison mit feinen Speisen in der Königsklasse angekommen. So werden seine Weine etwa im 3-Michelin-Sterne-Restaurant „The Fat Duck“ in London, im „Piazza Duomo“ in Alba oder im angesagten „Bo Innovation“ in Hongkong kredenzt.

NATURVERLIEBT
Lukas Weinrieder will der Natur auch bewusst etwas zurückgeben. Herbizide und Insektizide kommen nicht zum Einsatz, die Weinlese erfolgt per Hand und der „hauseigene“ Pferdemist düngt und verwandelt den Boden in einen besseren Wasserspeicher. „Wir versuchen, die Rebflächen so naturnah wie m glich zu bewirtschaften, und begrünen unsere Weingärten ganzjährig und vielfältig. Dadurch beugen wir Erosionen vor und Humus wird aufgebaut. Unser Ziel ist ein funktionierendes, kosystem Weingarten‘.

GEWINNSPIEL
Wir verlosen drei Packages mit je zwei Tickets für „Weinrieder in the City“ und den Bestsellern Grüner Veltliner Alte Reben 2019, Riesling Ried Kugler 2020 und Sweet March – Märzlese 2019.


Text: Viktoria Kery-Erdélyi
Foto: ©Weinrieder

Neueste Artikel

Unsere Erscheinungstermine 2021:

26. März
25. Juni
17. September
3. Dezember

Erhältlich bei Ihrem Zeitschriftenhändler.